Kickboxen Hof
Kickboxen Hof

Achtung, Termin für Kampfkatzengrundkurs in Hof im September 2022 unter

KAMPFKATZEN AKTUELL!

ACHTUNG das KICKBOXTRAINING ist nach den Pfingstferien

Dienstags um 19.45 Uhr

und Donnerstags um 19.00 Uhr

bis zu den Sommerferien in der LIONSSPORTHALLE.

 

ACHTUNG das KAMPFKATZENTRAINING startet wieder am Freitag,

den 24.06.22 für ALLE

in der Turnhalle der Grund/HAuptschule Hof/Krötenbruck. Wir bleiben bis zu den Sommerferien wieder in dieser Turnhalle.!!!!

Wir wünschen allen Eltern und Kindern SCHÖNE PFINGSTFERIEN.

Kampfkatzengrundkurse in Hof

und Schauenstein erfolgreich beendet.

Am vergangenen Freitag haben die Hofer Kampfkatzen erfolgreich mit einer kleinen Prüfung den Grundkurs beendet. Alle Kinder haben sich mächtig angestrengt und durften stolz die Prüfungsurkunde und ihr Buch über Gimmli die kleine Kampfkatze entgegennehmen.

 

Kampfkatzengrundkursabschluss in Schauenstein:

 

Am Donnerstag beendeten auch die Schauensteiner Kampfkatzen erfolgreich den 10-wöchigen Grundkurs:

 

Bildunterschriften: Bild 1

Vorne von links: Eva Siebert, Anton Matthes, Devran Ercuk, Vivien Steudtel, Lia Schröter, Rafael Satar, Line Stumpf, Nicolai Seibel, Oguz Cak, Lea-Sophie Wylezalek.

Hinten von links: Nicklas Fuchs, Kimberley Koslik, Rosalie Herpich, David Schaibel, Emma Weinbender, Jack Preussner, Emilia Mutig und Amelie Steudtel.

Hinten Heinrich Rank und Alois Hofmann.

 

Bildunterschriften: Bild 2

Vorne von links: Alizia Goller, Alexander Goller, Sophia Rauh, Emma Walter, Frieda Wirth, Anna Wirth, Nikolai Bork, Leonhard Bork, Julius Drechsler, Julian Rauh, Milan Schaller.

Hinten von links: Jan Schröder, Lilo Bauer, Louisa Fuhrmann, Sina Gemeinhardt, Emil Bischoff, Noah Bischoff, Elias Galbierz, Richard Anderseck und Erva Ocak.

 

Bildunterschriften von links: Max Klösel, Anton Smekal, Timo Schowald, Julian Urban, Fabian Lang, Edda Röstel und Luca Stark

HYGIENESCHUTZKONZEPT

für den Verein

Stand 15.12.21

 

 KBV HOF e.V. Uschertsgrün 73, 95197 Schauenstein

Tel. 09252 3029

 

 Kursorte: Bayreuth,

Boxclub Bayreuth

Mittwochs 14.00 – 17.00 Uhr

Schauenstein, Turnhalle,

Donnerstags 16.00 – 18.00 Uhr

Hof, Turnhalle der CWS,

 Freitags von 15.00 – 19.00 Uhr

 

Stand: 15.12.2021

 

 

NEU:

Indoor-Sportanlagen: Die 2G-plus-Regelung (geimpft oder genesen und zusätzlich getestet) bleibt für Indoor-Sportstätten bestehen. NEU: Wer nach seiner vollständigen Immunisierung eine weitere Auffrischungsimpfung erhalten hat (Booster), hat ab dem 15. Tag nach der Booster-Impfung auch ohne einen ergänzenden Test Zutritt zu den Indoor-Sportanlagen (§ 4 Abs. 7 Nr. 4 der 15. BayIfSV) Indoor- und Outdoor-Sportanlagen: Beschäftigte und ehrenamtlich Tätige (Trainer/innen, Übungsleiter/innen), die weder geimpft noch genesen sind, müssen künftig nicht mehr verpflichtend jede Woche zwei PCR-Tests erbringen. Künftig findet hier das Bundesrecht (§ 28b Abs.1 des Infektionsschutzgesetzes) entsprechende Anwendung. Das bedeutet, dass auch tägliche Schnelltests möglich sind. Die Ausnahmeregelungen für nicht geimpfte Kinder und Jugendliche wurden bis zum 12. Januar 2022 verlängert.

 

 

Durch Vereinsmailings, Schulungen, Vereinsaushänge sowie durch Veröffentlichung auf der Website und in den sozialen Medien ist sichergestellt, dass alle Mitglieder ausreichend informiert sind.

  • Mit Beginn der Wiederaufnahme des Sportbetriebs wurde Personal (hauptberufliches Personal, Trainer, Übungsleiter) über die entsprechenden Regelungen und Konzepte informiert und geschult.
  • Unter der allgemeinen Maskenpflicht (FFP2-Maske) ist grundsätzlich das Tragen einer FFP2-Maske unter Beachtung der Vorgaben nach § 2 BayIfSMV zu verstehen.
  • Die Einhaltung der Regelungen wird regelmäßig überprüft. Bei Nicht-Beachtung erfolgt ein Platzverweis.

Generelle Sicherheits- und Hygieneregeln

  • Wir weisen unsere Mitglieder darauf hin, den Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Personen im In- und Outdoorbereich wo immer möglich einzuhalten.
  • Körperkontakt außerhalb der Trainingseinheit (z. B. Begrüßung, Verabschiedung, etc.) ist auf ein Minimum zu reduzieren.
  • Mitglieder, die Krankheitssymptome aufweisen, einer Quarantäne-Maßnahme unterliegen oder eine aktuelle Corona-Infektion nachweisen, wird das Betreten der Sportanlage und die Teilnahme am Training untersagt.
  • Mitglieder werden regelmäßig darauf hingewiesen, ausreichend Hände zu waschen und diese auch regelmäßig zu desinfizieren. Für ausreichende Waschgelegenheiten, Flüssigseife und Einmalhandtücher ist gesorgt.
  • Vor und nach dem Training (z. B. Eingangsbereiche, WC-Anlagen, Umkleiden, Abholung und Rückgabe von Sportgeräten etc.) gilt eine Maskenpflicht (FFP2-Maske) in allen Innenräumen.
  • Durch die Benutzung von Handtüchern und Handschuhen wird der direkte Kontakt mit Sportgeräten vermieden. Nach Benutzung von Sportgeräten werden diese durch den Sportler selbst gereinigt und desinfiziert.
  • In unseren sanitären Einrichtungen stehen ausreichend Seife und Einmalhandtücher zur Verfügung. Nach Nutzung der Sanitäranlage ist diese direkt vom Nutzer zu desinfizieren. Außerdem werden die sanitären Einrichtungen mind. einmal täglich gereinigt. 
  • Sportgeräte werden von den Sportlern selbstständig gereinigt und desinfiziert. Hoch frequentierte Kontaktflächen (z. B. Türgriffe) werden alle 3 Stunden desinfiziert – hierbei ist geregelt, wer die Reinigung übernimmt.
  • Geräteräume werden nur einzeln und zur Geräteentnahme und -rückgabe betreten. Sollte mehr als eine Person bei Geräten (z. B. großen Matten) notwendig sein, gilt eine Maskenpflicht (FFP2-Maske).
  • Unsere Mitglieder wurden darauf hingewiesen, dass bei Fahrgemeinschaften mit Personen aus mehreren Hausständen Masken im Fahrzeug zu tragen sind.
  • Verpflegung sowie Getränke werden von den Mitgliedern selbst mitgebracht und auch selbstständig entsorgt.

Maßnahmen zur 2G plus-Regelung (Geimpft/Genesen und zusätzlich Getestet)

  • Vor Betreten der Sportstätte (Indoor und Outdoor) wird durch eine beauftragte Person sichergestellt, dass Sporttreibende ausschließlich mit einem 2G plus-Nachweis (Geimpft/Genesen und zusätzlich Getestet) die Sportanlage betreten.
  • Beschäftigte und ehrenamtlich Tätige (z.B. Übungsleiter und Trainer) können die Sportstätte unter Vorlage folgender Nachweise betreten: Geimpft oder Genesen oder an mindestens zwei verschiedenen Tagen PCR-Getestet.
  • Die Nachweise sind vom Verein bzw. einer beauftragten Person zu kontrollieren.
  • „keine Selbstests vor Ort möglich.
  • Minderjährige Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen an der Schule unterliegen, erhalten bis 12.01.22  Zutritt auch ohne Impf-/Genesenen-Nachweis.
  • Nach Abschluss der Trainingseinheit erfolgt die unmittelbare Abreise der Mitglieder.

Maßnahmen vor Betreten der Sportanlage

  • Personen, die Krankheitssymptome aufweisen, einer Quarantänemaßnahme unterliegen oder eine aktuelle Corona-Infektion vorweisen, wird das Betreten der Sportanlage und die Teilnahme am Training untersagt.
  • Vor Betreten der Sportanlage werden die Mitglieder bereits auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern hingewiesen.
  • Eine Nichteinhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern ist nur den Personen gestattet, die generell nicht den allgemeinen Kontaktbeschränkungen unterzuordnen sind (z. B. Ehepaare).
  • Bei Betreten der Sportanlage gilt eine Maskenpflicht (FFP2-Maske) im Indoor-Bereich.
  • (Empfehlung des BLSV) Um im Falle einer Infektion die Kontaktdaten-Nachverfolgung sicherzustellen, führt der Verein bzw. eine von ihm beauftragte Person eine Kontaktdatenerfassung durch. Diese Daten werden für die Dauer von vier Wochen gespeichert.
  • Vor Betreten der Sportanlage ist ein Handdesinfektionsmittel bereitgestellt.
  • Durch Beschilderungen und Absperrungen ist sichergestellt, dass es zu keinen Warteschlangen kommt.

Zusätzliche Maßnahmen im Indoor-Sport

  • Indoor-Sportstätten werden alle 20 Minuten für ca. 3-5 Minuten gelüftet.
  • Zwischen einzelnen Trainingseinheiten werden die Pausenzeiten so geregelt, dass ein ausreichender Frischluftaustausch gewährleistet wird.
  • Entsprechende Lüftungsanlagen sind aktiv und werden genutzt.

Zusätzliche Maßnahmen in sanitären Einrichtungen sowie Umkleiden und Duschen

  • Bei der Nutzung von Umkleiden, Toiletten sowie weiteren sanitären Einrichtungen gilt eine Maskenpflicht (FFP2-Maske). Während des Duschvorgangs ist keine Maske zu tragen.
  • Sofern möglich, wird in den sanitären Einrichtungen sowie in den Umkleiden und Duschen auf eine ausreichende Durchlüftung gesorgt
  • Die sanitären Einrichtungen werden nur einzeln betreten. Bei Umkleiden und Duschen ist sichergestellt, dass der Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden kann. In Mehrplatzduschräumen wird nicht jede Dusche in Betrieb genommen.
  • In unseren sanitären Einrichtungen stehen ausreichend Seife und Einmalhandtücher zur Verfügung. Nach Nutzung der Sanitäranlage ist diese direkt vom Nutzer zu desinfizieren. Außerdem werden die sanitären Einrichtungen mind. einmal täglich gereinigt.
  • Die Nutzung von Haartrocknern ist ausschließlich erlaubt, wenn zwischen den Geräten ein Abstand von 2 m eingehalten wird. Die Griffe von festen Geräten werden regelmäßig desinfiziert.

Zusätzliche Maßnahmen im Wettkampfbetrieb

  • Vor und nach dem Wettkampf gilt für alle Teilnehmenden eine allgemeine Maskenpflicht (FFP2-Maske) im Indoor-Bereich. Die Maske darf nur während der Sportausübung abgenommen werden.
  • Generell gilt die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m. Der Mindestabstand kann lediglich bei der Sportausübung unterschritten werden.
  • (Empfehlung des BLSV) Sämtliche Wettkämpfe werden dokumentiert, um im Falle einer Infektion eine Kontaktpersonenermittlung sicherstellen zu können. Dazu zählen auch die Kontaktdaten des gastierenden Vereins sowie zur Durchführung notwendiger Personen (z. B. Schiedsrichter). Die Verantwortung für die Datenerfassung liegt beim gastgebenden Verein.
  • Am Wettkampf dürfen nur Athleten teilnehmen, welche keine Krankheitssymptome vorweisen und keiner Quarantänemaßnahme unterliegen. Ausgeschlossen vom Wettkampfbetrieb sind auch Personen mit aktuell nachgewiesener Corona-Infektion.
  • Auch für die Athleten (Heim- und Gastverein) gilt die Nachweispflicht nach „2G plus“. Dies wird durch eine Überprüfung vor Ort sichergestellt.
  • Der Heimverein ist dafür verantwortlich, dass auch der Gast-Verein nur mit „2G plus“ die Sportstätte betritt und zudem über weitere Hygieneschutzmaßnahmen informiert ist.
  • Der Heimverein ist berechtigt, bei Nicht-Beachtung der Hygieneschutzmaßnahmen einzelne Personen vom Wettkampf auszuschließen und von seinem Hausrecht Gebrauch zu machen.
  • Die Heim- und Gastmannschaft betreten die Spielfläche getrennt voneinander. Ersatzspieler und Betreuer haben bis zur Einnahme ihres Platzes in geschlossenen Räumlichkeiten eine Maske zu tragen.
  • Die zur Durchführung des Wettkampfs notwendigen Sportgeräte und weitere Materialien werden vor und nach dem Wettkampf ausreichend gereinigt und desinfiziert.
  • Unnötiger Körperkontakt (z. B. Jubel, Abklatschen, etc.) wird vermieden.
  • Handtücher und Getränke werden vom Sportler selbst mitgebracht.
  • Der Zugang zur Spielfläche ist für Zuschauer untersagt.

Zusätzliche Maßnahmen für Zuschauer

  • Sämtliche Zuschauer werden durch Aushänge, Mailings, etc. auf die Einhaltung der geltenden Hygieneschutzmaßnahmen hingewiesen. Bei Nicht-Einhaltung hat der Betreiber der Anlage bzw. der Veranstalter die Möglichkeit, von seinem Hausrecht Gebrauch zu machen.
  • Es dürfen sich lediglich Zuschauer auf dem Vereinsgelände befinden, welche keine Krankheitssymptome vorweisen oder keiner Quarantänemaßnahme unterliegen. Ebenfalls ausgeschlossen sind Personen mit aktuell nachgewiesener Corona-Infektion.
  • Der Zugang zur Sports-/Veranstaltungsstätte ist der Zugang auch für Zuschauer ausschließlich mit 2G plus-Nachweis zulässig.
  • Für Zuschauer gilt die Maskenpflicht (FFP2-Maske) und der Mindestabstand von 1,5 m in der gesamten Sportstätte.
  • Selbsttests werden nur akzeptiert, wenn sie vor Ort unter Aufsicht durch den Betreiber bzw. Veranstalter durchgeführt werden.
  • Der Ticketverkauf sollte nach Möglichkeit online erfolgen, um Menschenansammlungen im Kassenbereich zu vermeiden. Zuschauer erhalten Tickets mit entsprechender fester Sitzplatznummer bzw. Kennzeichnung ihres Stehplatzes. Außerdem wird eine Kontaktdatennachverfolgung sichergestellt.
  • Für Zuschauer stehen bei Betreten der Anlage und auch auf der Anlage verteilt ausreichend Wasch- bzw. Desinfektionsmöglichkeiten zur Verfügung.
  • Durch entsprechende Absperrungen wird sichergestellt, dass es zu keinen Kontaktmöglichkeiten zwischen den Sportlern und den Zuschauern kommen kann.
  • Durch Einweiser, Absperrungen, etc. wird sichergestellt, dass es auch auf dem vorhandenen Parkplatz zu keinen Menschenansammlungen und zur Einhaltung des Mindestabstands von 1,5m kommt.

 

 

Liebe Kampfkatzeneltern, hier nochmal eine detaillierte Anleitung videokonferenz. Diese Anleitung ist für Android oder Windows,  bei  Apple geht es angeblich automatisch.

  • Die https Adresse anklicken
  • Download von Zoom
  • Herunterladen
  • Untere Leiste „ Zoom öffnen“
  • Installieren
  • Fertig
  • Meeting beitreten
  • ---warten auf den Host
  • Geben Sie bitte Ihren Namen ein
  • O.k.
  • Nutzungsbedingungen etc. alles zustimmen drücken
  • „Mit Video beitreten“
  • Bitte erlauben Sie die Zoom Zugriffsberechtigung..
  • Erhalten drücken
  • Diverse Zutimmungen geben
  • „via Geräte Audio anrufen“
  • Und dann sollte es funktionieren.
  • Lg. Gisi und Alois

Wir bieten in Kooperation mit unserem Partner, dem KBV –Erding, Heinz Klupp für Eltern und größere Kinder jeden Abend LIVETRAINING an. Um daran teilnehmen zu können, geht Ihr auf

www.kickboxen-erding.de

 

Hier findet Ihr am Anfang Youtube-Trainingsvideos mit Lena Klupp, Kickboxtrainerin und Sängerin, des Gimmli-Liedes.

Danach kommt die Info zum Online-Live-Training des KBV –Erding. Wir benutzen die gleiche Software, in unseren vorangegangenen 2 Infobriefen sind auch noch mal Tipps zum einloggen bei „Zoom“.

 

Außerdem noch ein ganz toller Tipp!  Sucht im Internet nach „ZAMFITBLEIBN“ des BLSV. Hier haben viele Vereine etc. tolle Mitmachvideos für Groß und Klein eingestellt, wir sind auch mit dabei. Da könnt Ihr jederzeit mitmachen, kostet nix!

Lg. Gisi und Alois Hofmann

 

ZOOM-MEETING LINK Kampfkatzentraining  Mittwoch, um  16.00 Uhr für Teilnehmer aus den Kursen in Bayreuth 15.30 Uhr und für die Teilnehmer aus Selbitz 15.30 Uhr und aus Hof 16.00 und 17.00 Uhr.

ZOOM-MEETING LINK Kampfkatzentraining Mittwoch,  17.00 Uhr für Teilnehmer aus den Kursen in Bayreuth 16.30 Uhr und für die Teilnehmer aus Selbitz 16.30 Uhr und aus Hof 18.00 UHR.

ZOOM-MEETING LINK Kampfkatzentraining  Freitag,  16.00 Uhr für Teilnehmer aus den Kursen in Bayreuth 15.30 Uhr und für die Teilnehmer aus Selbitz 15.30 Uhr und aus Hof 16.00 und 17.00 Uhr

ZOOM-MEETING LINK Kampfkatzentraining Freitag,  17.00 Uhr für Teilnehmer aus den Kursen in Bayreuth 16.30 Uhr und für die Teilnehmer aus Selbitz 16.30 Uhr und aus Hof 18.00 UHR.

WICHTIGE INFORMATIONEN zum HALLENTRAINING!!

1)Bitte beim evtl. Warten vor dem Eingang die Abstandsregeln, mindestens 1,50 m beachten und Mundschutz tragen!

2 Coronafragebogen und 1. Abschnitt der Teilnehmerliste ausgefüllt mitbringen.

3) Die Kinder kommen komplett in Sportkleidung (keine Umkleideräume)

Die Straßenschuhe in Tüte oder Tasche verstauen, evtl. Jacken und Straßenschuhe werden im Trainingsraum deponiert. (Getränke mitbringen)

4) Die Kinder müssen beim Training Turnschuhe tragen.

5) Zum Besuch der Toilette ist ein Mundschutz aufzusetzen.

6) Die Kinder werden von den Eltern am Eingang abgegeben, keine Zuschauer in der Trainingshalle. Das Training dauert wegen den gesetzlich vorgeschriebenen 15 minütigen Lüftung 45 Minuten! Die Kinder werden  bitte pünktlich wieder abgeholt. Abholung der Kinder an einem zweiten Ausgang!! KEIN BETRETEN DER HALLE DURCH DIE ELTERN!

 

<< Neues Textfeld >>

Willkommen beim KBV Hof e.V.

 Alois & Gisela Hofmann

 Uschertsgrün 73

 95197  Schauenstein

 

 

Info :  Tel.      09252/3029

          Mobil    0157/50153273

           E-Mail  :kbvkickboxen.hof@t-online.de

Sie trainieren mit Weltmeister Alois Hofmann

 

 

 

Am Dienstag 
KICKBOXEN 19.45 - 21.15 Uhr / Kursort: Rudolf-Lion-Halle (am Sigmundsgraben),
95028 Hof
NEU AB SOFORT
Am Donnerstag  KICKBOXEN 20.00 - 21.30 Uhr /
Training in der Christian-Wolfrumschule


Am Freitag, Kampfkatzengrundkurs 15.00-16.oo Uhr
Kampfkatzen für Anfänger 16.00 - 17.00 Uhr /
Kampfkatzen für Fortgeschrittene 17.00 -
18.00 Uhr

Am Freitag,  Sportkarate und Selbstverteidigung für
Kinder ab 7 Jahren 18.00 - 19.00 Uhr
Turnhalle der Christian-Wolfrum-Schule,
Leimitzer Str. 56, 95028 Hof

Trainingszeiten Kampfkatzen Selbitz

Donnerstag 14.30-15.30 Uhr ANFÄNGER  Fortgeschrittene Kurs1 15.30-16.30 Uhr Fortgeschrittene 2 16.30-17.30 Uhr

95152 Selbitz Turnhalle altes Schulhaus 1

Wir sind Mitglied der                       WAKO

Kampfkatzen Bayreuth unter www.kampfkatzen-bayreuth.de

DEIN TRAINERTEAM - Wir freuen uns auf DICH!

Alois und Gisi Hofmann

Heinrich Rank, Kickbox-und Kampfkatzentrainer

Michael Franz, Kickboxtrainer

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alois Hofmann

Anrufen

E-Mail

Anfahrt